Blutspende

Voraussetzungen

Es ist leicht, Blutspender zu sein. Dennoch vorab einige Tipps, die Ihnen das Spenden erleichtern sollen.
Jeder gesunde Erwachsene zwischen 18 und 68 Jahren ist ein potenzieller Spender.
Bitte bringen Sie immer ein gültiges Personaldokument mit! Sie benötigen Ihren Personalausweis oder den Reisepass.
Gerade bei der ersten Spende sollten Sie etwas mehr Zeit einplanen. Im Regelfall dauert eine Blutspende eine Viertelstunde. Die Aufnahmeformalitäten dauern etwa 10 bis 20 Minuten.
Sie sollten nie mit leerem Magen zur Spende kommen. Am besten ist es, wenn Sie ungefähr zwei Stunden vorher etwas essen – fettarm – und außerdem reichlich trinken – natürlich alkoholfrei. Nikotin- und Kaffeegenuss sollten Sie vermeiden. Vermeiden Sie Hektik vor und nach jeder Spende. Gönnen Sie sich anschließend mindesten eine Viertelstunde Erholung. Sie können bei uns noch etwas lesen. Nach der Spende sollten Sie reichlich trinken.
Eine Spende ist prinzipiell freiwillig und unentgeltlich. Für Ihren zeitlichen Aufwand bedanken wir uns bei Dauerspendern mit einer finanziellen Entschädigung.

Genaue Spendevoraussetzungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Spendebedingungen.

 

Anderen Menschen zu helfen, zahlt sich immer aus.

Wer Blut spendet, rettet Leben und leistet einen Beitrag zur Gesundheit seiner Mitmenschen. Denn aus Blut und Plasma entstehen viele lebenswichtige Medikamente. Da weder Blut noch Plasma künstlich hergestellt werden können, sind viele kranke Menschen nach wie vor auf gesunde Spender angewiesen.

Die BARMER GEK schätzt die ärztliche Kontrolle bei Blutspendern sehr. Sowohl die Blut- als auch die Plasmaspende sind Teil des Bonusprogramms der BARMER GEK für Mitglieder.

Aktive Blutspender erhalten einen Bonus von 150 Punkten.