Worauf muss ich als Spender achten?

Idealerweise sollten Sie ausgeruht zur Spende kommen und ungefähr zwei Stunden vorher eine leichte, fettarme Mahlzeit zu sich nehmen und reichlich trinken, am besten Säfte oder Mineralwasser.

Nach der Spende sollten Sie mindestens 15 Minuten (besser 30 Minuten) entspannen. Auch hier gilt es, reichlich zu trinken. Bitte nehmen Sie erst 30 Minuten nach der Spende wieder am Straßenverkehr teil. Blut- und Plasmaspenden stellen dank ärztlicher Voruntersuchung und hohen Sicherheitsstandards kein Risiko dar: Die Gefahr, sich bei einer Spende zu infizieren, besteht nicht, da nur mit sterilem Einmalmaterial gearbeitet wird. Nebenwirkungen bei der Blut- und Plasmaspende beschränken sich auf mögliche Kreislaufreaktionen oder kleinere Hämatome (Blutergüsse) an der Punktionsstelle. In sehr seltenen Fällen können auch schwerwiegendere Risiken auftreten. Durch geeignete Maßnahmen können diese Nebenwirkungen vermieden oder so gering wie möglich gehalten werden. Durch Einhalten der oben aufgeführten Ratschläge können Sie das Risiko von Kreislaufreaktionen verringern.